Das Malen mit wasserlöslichen Farben gehört zu den ältesten Maltechniken überhaupt. Bereits die Höhlenmalerei ist unter Einsatz von einfachen Pinseln und in Wasser und Fett gelöstem Hämatit oder Holzkohle entstanden. Die Aquarellmalerei im engeren Sinne hat sich etwa seit dem 9. Jahrhundert n. Chr. kontinuierlich entwickelt. Maler wie Albrecht Dürer und Rembrandt haben Aquarelle vor allem zu Studienzwecken oder zur Vorbereitung von Ölgemälden verwendet. Als eigenständige und wertvolle Kunstwerke wurden Aquarelle nicht angesehen. Durch Dürers zahlreiche private Studien mit Aquarell- und Gouachefarben erlebte das Malen mit Wasserfarben aber eine deutliche Aufwertung.Ansprechpartnerin: Christine Schween (telefonische Anmeldung notwendig, 0162 8475243)

 

10. Januar 2017 – 07. Februar 2017 – 14. März 2017 – 07. November 2017 – 05. Dezember 2017

Der Kurs startet jeweils um 17:00 Uhr.
„Aquarell-Schnuppermalkurs“ mit Frau Christine Schween
(telefonische Anmeldung notwendig 0162 / 8475243)