Geschichte vom Cliff Hotel Rügen – Resort & Spa

40 Jahre Cliff Hotel Rügen – Resort & Spa

Über 40 Jahre bewegte Geschichte haben das Cliff Hotel Rügen geprägt. Durch das Zentralkomitee der SED geplant und 1978 als Erholungsheim Baabe eröffnet, beherbergte das Haus Parteifreunde aus befreundeten Ländern der DDR. Die Größe des Hotelgeländes und die ausgezeichnete, „beste“ Lage auf Rügen waren und sind auch heute noch herausragend.

Kein zweites Hotel auf Rügen kann diese beeindruckende Kombination aus Großzügigkeit, Ruhe, Strandlage und Nähe zu den bekannten Seebädern bieten. Auch der doppelte Seeblick auf die Ostsee und den Selliner See ist absolut einmalig. Aufwändig und hochwertig erbaut, mit Sandsteinplatten verblendet, erinnert das Haus an den Bauhausstil. Auch nach 40 Jahren beeindrucken die baulichen Besonderheiten wie der in Deutschland einmalige Doppelaufzug zum Privatstrand und das 25-Meter Schwimmbecken die Gäste des Hauses nachhaltig. Längst wurde das Cliff Hotel Rügen technisch auf den modernsten Stand gebracht, luxuriös umgebaut und mit sämtlichem Komfort der großen Hotellerie ausgestattet. Neue Konzepte, neues Wellness, neue Zimmer, neue Küche, neuer Service, neue qualitätsorientierte Dienstleistungen und ein außerordentlich großes Leistungsspektrum sprechen Gäste an, welche den Charme einer inhabergeführten, unabhängigen Hotelanlage mit Resort-Charakter bevorzugen. Das Cliff Hotel Rügen hat sich behauptet und präsentiert sich heute als Wohlfühl-Resort mit ausgezeichnetem Preis- / Leistungsverhältnis.

In 40 Jahren hat sich fast alles verändert im Cliff Hotel Rügen, geblieben sind der nicht kopierbare Luxus des Raumes, die traumhafte Lage, der unendliche Blick sowie die Ruhe und Großzügigkeit der gesamten Anlage. Deshalb ist das Cliff Hotel Rügen heute ein ausgezeichnetes Argument für eine Reise nach Rügen, ein Reiseziel mit echtem Kultstatus.