Cliff-Kultur-Kino „Adam“

Sonntag, 01. Mai 2022 – 20:00 Uhr. Eintritt 5,00 €

In dem im heutigen Casablanca angesiedelten Drama „Adam“ entwickelt sich eine außergewöhnliche Freundschaft zwischen zwei Frauen, die wissen, was Schmerz und Verlust bedeuten. Trotz anfänglicher Ablehnung  entstehen bald Verständnis und Zuneigung – denn in ihrer jeweiligen Rolle als werdende Mütter sind sie vereint. Der ebenso kraftvoll wie unscheinbar erzählte „Adam“ lotet die Rolle der Frau in unserer Gesellschaft aus und stellt kluge Fragen danach, was Mutterschaft eigentlich bedeutet. Subtil berührend und angenehm unverfälscht.

Marokko / Frankreich 2019 /  Regie: Maryam Touzani /  Drehbuch: Maryam Touzani /  Darsteller:  Lubna Azabal, Nisrin Erradi, Douae Belkhaouda, Aziz Hattab, Hasna Tamtaoui / Länge: 100 Minuten

Cliff-Kultur-Kino „Tove“

Sonntag, 15. Mai 2022 – 20:00 Uhr. Eintritt 5,00 €

1944 im Luftschutzbunker: Tove Jansson unterhält Kinder mit ihren Geschichten über die Mumins. Für echte Kunst hält sie das aber nicht, übrigens ebenso wenig wie ihr Vater, der berühmte Bildhauer. Tove möchte wahre Kunst erschaffen, doch es sind die Mumins, die ihr die finanzielle Unabhängigkeit bescheren werden, während sie mit einem verheirateten Politiker eine Affäre beginnt und sich in die Bühnen-Regisseurin Vivica Bandler verliebt. Vivica ist ein Freigeist wie sie, aber auch jemand, der in Sachen Liebe nicht gebunden sein will.

Finnland/Schweden 2020 / Regie: Zaida Bergroth
Buch: Eeva Putro, Jarno Elonen / Darsteller: Alma Pöysti, Krista Kosonen, Shanti Roney / Länge: 102 Min.

 

Cliff-Kultur-Kino „Lieber Thomas“

Sonntag, 28. Mai 2022 – 20:00 Uhr. Eintritt 5,00 €

Als Thomas Brasch im Jahre 2001 mit nur 56 Jahren in Berlin starb, war es still um ihn geworden. Nach der Deutschen Einheit, im letzten Jahrzehnt seines Lebens, hatte Brasch kaum noch etwas veröffentlicht, auch keine Filme mehr drehen können. Manisch arbeitete er an einem großen Roman, der zum Zeitpunkt seines Todes mehrere tausend Seiten lang war. Wie sehr das Leben von Thomas Brasch und seiner Familie, die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt, davon erzählt  Andreas Kleinert mit seinem Spielfilm „Lieber Thomas“.

Deutschland 2021 / Regie: Andreas Kleinert / Buch: Thomas Wendrich / Darsteller: Albrecht Schuch, Jella Haase, Ioana Iacob, Jörg Schütauff, Anja Schneider, Marlen Ulonska / Länge: 150 Min.